BPC - Die UnternehmerInnen Akademie GmbH

Servicezentrum

für Gründerinnen & Unternehmerinnen
in Sachsen-Anhalt

Unternehmerinnen Konferenz

Die InterUnternehmerinnenKonferenz Sachsen-Anhalt ist eine Informations-, Weiterbildungs- und Netzwerkveranstaltung für Unternehmerinnen aus Sachsen-Anhalt.

Sie richtet sich an ExistenzgründerInnen, UnternehmensnachfolgerInnen, Frauen und Männer in Führungspositionen, UnternehmerInnen in den unterschiedlichen Stadien ihrer Selbstständigkeit, aber auch an alle Verantwortlichen in Wirtschaft und Politik. Immer herzlich eingeladen waren auch Institutionen, Verbände  und  Berater, die UnternehmerInnen in der Gründungsphase unterstützen und begleiten.

Jedes Jahr bietet die IUK ein umfangreiches Programm, u.a. bestehend aus Workshops zu Fachthemen, einer Expertenrunde zum Konferenz-Thema und interessanten sowie anschaulichen Vorträgen.

10. InterUnternehmerinnenKonferenz 2016

 

Über 100 Gäste und Teilnehmer – eine ausgesuchte, interessierte Runde von Frauen aus ganz Sachsen-Anhalt hatten bei der 10. InterUnternehmerinnenkonferenz nur eines im Kopf: Wie können Frauen das Wirtschaftsgeschehen im Land weiter voranbringen?

Bekannteste Rednerin des Tages war Dr. Johanna Wanka (CDU), Bundesministerin für Bildung und Forschung sowie Professorin für Mathematik. Sie nahm die Zuhörerinnen und Zuhörer mit in die Welt der Wissenschaft und plädierte dafür, dass Frauen sich selbst durchsetzen müssen und nicht immer darauf warten dürfen, dass ihnen der Weg von anderen erleichtert wird.

Anschließend erläuterte die Berliner Speakerin Martina Haas, wie das ganz praktisch gehen kann – und zwar anhand des „Löwinnen-Prinzips“: Frauen sollten sich im Unternehmerinnenalltag wie Raubkatzen verhalten, die ihrer Beute erst auflauern und sie sich dann, verbunden in einem Jagdrudel, schnappen.

Die Kabarettistin Erna Schmidtke-Hübenstein alias Josefine Lemke brachte in einem Business-Speeddating Frauen und Männer zueinander, die schon längst zusammen gehören – davon aber bislang nichts wussten.

Mit Workshops unter anderem zu Marketing und Netzwerken, zum betrieblichen Gesundheitsmanagement, zu Finanzierungsmöglichkeiten und zum Unternehmenswachstum holten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige inhaltliche Inputs. Ein Workshop zu Chancen, die aus gescheiterten Projekten erwachsen, bot neue Sichtweisen auf die Schattenseiten im Unternehmerinnenleben. Ein weiterer Workshop zum Mentaltraining für unternehmerische Höchstleistungen bezog die Teilnehmerinnen auch körperlich aktiv ein und wirkte als Wachmacher am Ende eines inhaltlich anspruchsvollen Konferenztages.

Den Abschluss bildete ein besonderes Format für die Öffentlichkeitsarbeit: In einem Media Pitch präsentierten fünf Unternehmerinnen aus ganz Sachsen-Anhalt ihre Business-Ideen.

Der AMU Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. dankt allen Partnern und Sponsoren der Veranstaltung – insbesondere dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt, der AOK Sachsen-Anhalt, der Kanzlei Gemmer aus Magdeburg, der Stadtsparkasse Magdeburg und sowie der IHK Halle/Dessau und der IHK Magdeburg, der Regiocom GmbH aus Magdeburg und der Stadt Magdeburg.

Machen Sie sich einen Eindruck von der Konferenz am 14. Oktober 2016 in der Industrie- und Handelskammer Magdeburg.

Hier können Sie den Imagefilm sehen.