Gründerpreis der Stadt Dessau-Roßlau verliehen

17. Januar 2019 no comments Yvonne Most Categories Aktuelles, Presse

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Dessau-Roßlauer Wirtschaftsverbände wurde am 11. Januar in der Marienkirche erstmals der „Gründerpreis der Stadt Dessau-Roßlau“ vergeben. Den zweiten Platz erhielten die Inhaberinnen der Wellness-Oase HautSchuppen deluxe.

Pressemitteilung der Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH

In Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau, dem Wirtschafts- und Industrieclub Anhalt e. V., den Wirtschaftsjunioren Dessau e.V. und der Hochschule Anhalt wird die Stadt Dessau-Roßlau von nun an jährlich einen Gründerpreis für herausragende Leistungen von Unternehmensgründerinnen und -gründern verleihen.

„Innovation und Fortschritt haben in Dessau-Roßlau eine lange Tradition. Die Verleihung eines Gründerpreises war daher ein wichtiger Schritt, um Unternehmensgründungen in unserer Stadt entsprechend anzuerkennen und weiter zu fördern.“ begründet der Beigeordnete für Wirtschaft und Kultur der Stadt Dessau-Roßlau, Dr. Robert Reck, die Entscheidung.

Aus den eingegangenen Bewerbungen stachen vier Bewerbungen besonders hervor: Tobias Felger, Inhaber des Restaurants „ToBi ornot ToBi“ (ehemals „Heilmanns by Tobias Felger“) erhielt dabei mit seinem außergewöhnlichen Gastronomiekonzept Platz 1 des in 2018 erstmals ausgelobten Preises. „Tobias Felger tut der Bauhausstadt Dessau gut und strahlt schon jetzt mit seiner Andersgastronomie in die Region“, sind sich Mirko Kirschner vom Wirtschafts- und Industrieclub Anhalt e. V. und die weiteren Juroren einig.

Den zweiten Platz erhielten die Inhaberinnen der Wellness-Oase HautSchuppen deluxe, Platz 3 wurde an die Maseto UG für die Entwicklung von monsterfisch.de, einem digitalen Marktplatz für Angler, vergeben. Der „Sonderpreis Kreativwirtschaft“ ging an die ITO HUB GmbH für besonders innovative Leistungen im Bereich der KI-gestützten Gebäudefassaden-Bedruckung.

Saskia Lange, Geschäftsführerin der Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau, sieht in der Fortführung der Preisverleihung vor allem eine große Chance für den Wirtschaftsstandort Dessau-Roßlau. „Die Verleihung des Gründerpreises symbolisiert, dass die Stadt auch heute das Umfeld für neue Ideen, innovative Wege und Mut zum Unternehmertum bietet.“, so Lange.

Veranstalter des Wettbewerbs „Gründerpreis der Stadt Dessau-Roßlau 2018“ ist das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Dessau-Roßlau gemeinsam mit den o.g. Kooperationspartnern. Die Preise sind mit einem Gesamtwert von über 5000€ dotiert, darunter u. a. eine kostenfreie Mitgliedschaft bei den Wirtschaftsjunioren Dessau für ein Jahr, der Sonderpreis beinhaltet neben dem Preisgeld einen Co-Working-Place für 6 Monate gestellt vom Dessauer Unternehmen pinkwhy GmbH.

Sponsoren der Plätze 1. bis 3.: Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau, Wirtschafts- und Industrieclub Anhalt e. V., Wirtschaftsjunioren Dessau e.V. und Hochschule Anhalt

Sponsor Sonderpreis „Kreativwirtschaft“: Kunst-Start-up pinkwhy GmbH aus Dessau, Geschäftsführer: Joerg Schnurre

Bildnachweis: Lutz Schneider Eventfotografie